Rezeptsammlung Lamm - Rezept-Nr. 677

Vorheriges Rezept (676) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (678)

Lammkeule mit Bohnenkraut

( 6 Portionen )

Kategorien

Zutaten

6 Bund  Bohnenkraut
1   Lammkeule
    -- (ca. 3 kg)
    Salz
    -- Pfeffer a.d. Mühle
1 Bund  Suppengrün
100 Gramm  Schalotten
1   Knoblauchzehe
1/4 Ltr. Trockener Weißwein
1/4 Ltr. Gemüsebrühe
    -- (Instant) bei
    -- Umluft 100 ml mehr
 

Zubereitung

Von 5 Bund Bohnenkraut die groben Stengel entfernen. Die Lammkeule alle 2-3 cm mit einem spitzen Messer so tief wie möglich einstechen und drehen. Die Löcher mit dem Bohnenkraut füllen. Dabei das Kraut mit einem Finger kräftig in die Löcher drücken. Abgedeckt über Nacht stehenlassen. Die Lammkeule von allen Seiten salzen und pfeffern. Auf die Saftpfanne des Backofens legen. In den auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf die unterste Einschubleiste schieben und 1 Stunde braten (Gas 3, Umluft 200 Grad).
 
In der Zwischenzeit Suppengrün putzen, waschen und grob würfeln. Schalotten und Knoblauch pellen.
 
Nach 1 Stunde Garzeit Suppengrün, Schalotten und Knoblauch auf der Saftpfanne verteilen und weitere 30 Minuten garen. Dann den Bratensaft mit dem Wein ablöschen und weitere 20 Minuten garen.
 
Die Lammkeule aus der Saftpfanne nehmen und im ausgeschalteten Ofen warm stellen. Den Bratfond mit der Brühe lösen und mit dem Gemüse in einen Topf geben. Mit dem Schneidstab des Handrührers fein pürieren, dann die Sauce durch ein feines Sieb passieren.
 
Die Sauce wieder zum Kochen bringen, das restliche Bohnenkraut von den Stielen zupfen und in die Sauce geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Lammkeule in Scheiben vom Knochen schneiden, auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit der Sauce servieren. Dazu paßt gedünstetes Suppengemüse.
 
Zubereitungszeit: ca. 2 Stunden
 
NOTIZEN: Hühnerbrühe statt Gemüsebrühe.
 
,AT Petra Hildebrandt ,D 27.03.2002 ,NI ** ,NO Gepostet von: Petra Hildebrandt ,NO EMail: phildeb@gmx.net
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

essen & trinken 9/1990
Erfasst von P.
Hildebrandt

Vorheriges Rezept (676) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (678)