Free Hosting

Free Web Hosting with PHP, MySQL, Apache, FTP and more.
Get your Free SubDOMAIN you.6te.net or you.eu5.org or...
Create your account NOW at http://www.freewebhostingarea.com.

Cheap Domains

Cheap Domains
starting at $2.99/year

check

Rezeptsammlung Suppen - Rezept-Nr. 521

Vorheriges Rezept (520) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (522)

Brendi Mehlsupp'

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

40 Gramm  Butter
40 Gramm  Mehl
1 Ltr. Kräftige Rinderbouillon
40 Gramm  Weissbrot; altbacken
20 Gramm  Butter; ODER Schmalz
4 Essl. Süsse Sahne ersatzweise
    -- die Hälfte Creme fraiche
    Weisser Pfeffer a.d.M.
    Salz
    Muskat
1 Schuss  Weisswein; herb gosßügig!
1 Essl. Schnittlauchröllchen ganz
    -- fein geschnitten

   ERFASST VON
    Susanne Harnisch Aus
    -- badischen Küchen ISBN 3-
    -- 405-13721-7
 

Zubereitung

Die Butter in einem grossen, flachen Topf erhitzen und das Mehl darin unter ständigem Rühren goldbraun rösten. Die Rinderbouillon unter weiterem Rühren langsam hineingiessen und die Suppe etwa 15 Minuten köcheln lassen. Das Weissbrot entrinden, in kleine Würfel schneiden und in der heissen Butter oder dem Schmalz rösten. Die Suppe mit Sahne oder CrÜme fraOche verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, mit dem Wein verfeinern und in eine Terrine füllen. Mit den Brotwürfeln und dem Schnittlauch bestreuen, servieren. Variationen: 1: In schlichter Form, also ohne Sahne und Wein, war diese Suppe früher auf vielen Bauernhöfen die alltägliche Abendmahlzeit oder sie wurde zum Frühstück gegessen. Auch wurde sie selten mit Butter, sondern meist mit dem preiswerteren Schweineschmalz bereitet. 2: Eine andere, üppigere Variante sieht vor, dass man auf den Wein verzichtet, dafür aber die Suppe mit 2 Eigelb und 4 EL Sahne legiert. Die Brotscheiben werden frisch geröstet in die Teller gelegt und mit Suppe übergossen. Nach Belieben wird die Suppe noch mit geriebenem Hartkäse bestreut. 3: Nach einem anderen Rezept werden Mehl und Brotwürfel zusammen geröstet, mit leichter Brühe aufgegossen und sämig gekocht. Zuletzt wird die Suppe mit Rotwein verfeinert. 4: Im Markgräfler Land gibt man an die nur mit Fleischbrühe bereitete Suppe noch frische Kräuter, serviert dazu aber Erdäpfelbrägeli: in kleine Würfel geschnittene Pellkartoffeln, die mit Zwiebeln in Butter oder ausgelassenem Speck gebraten werden.
 
Stichworte: Baden, Regionen
:Stichworte : Suppen, Vorspeisen

Vorheriges Rezept (520) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (522)