Rezeptsammlung Suppen - Rezept-Nr. 687

Vorheriges Rezept (686) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (688)

Burgenlaender Fischsuppe

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1 kg  Zander
    Zitrone
1   Möhre, geschält
1   Zwiebel, geschält
1 Teel. Pfefferkörner
3   Lorbeerblätter
1 Teel. Koriander
250 Gramm  Schalotten
1 Essl. Olivenöl
1 Essl. Paprikapulver, edelsüss
1/4 Ltr. Weisswein
    Cayennepfeffer
1   Paprikaschote, gelb
1   Paprikaschote, rot
 

Zubereitung

MMMMM--------------------------------QUELLE--------------------------
--
- STERN Heft 15/96
- Erfasst durch Peter Mess 8.09
 
Den Zander filieren. Die Filets in zwei bis drei Zentimeter grosse Würfel schneiden und mit Zitrone beträufeln. Die gewaschenen Fischabfälle mit der Möhre und der Zwiebel, Pfeffer, Lorbeer und Koriander in einem Liter Wasser kalt aufsetzen. Ohne Deckel 16 Minuten köcheln, durch ein Haarsieb geben. Die schalotten fein würfeln, in Olivenöl bei geringer Hitze in einem hohen Topf behutsam bräunen, abkühlen lassen. paprikapulver darüberstreuen, Weisswein und den vorbereiteten Fischfond zugiessen. Erwärmen und mit Zitrone und Cayennepfeffer vorsichtig abschmecken. Die Paprikaschoten entkernen, mit einem scharfen Sparschäler schälen, dann in kleine Würfel schnedien. Die Fischstücke und die Paprikawürfel kurz vor dem Servieren in die heisse, nicht kochende Fischbrühe geben, etwa fünf Minuten garziehen lassen.
 
Stichworte: Österreich
:Stichworte : Suppen, Vorspeisen

Vorheriges Rezept (686) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (688)