Rezeptsammlung Exotisch - Rezept-Nr. 1110

Vorheriges Rezept (1109) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1111)

Pe de Anjo, Engelsfuss

( 6 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1 Dose  Gezuckerte Kondensmilch
    -- (*)
1 Dose  Maracuja-Saft
    -- (**)
1 Dose  Kokosmilch
4   Eiweiss
5 Scheiben  Weiße Gelatine

   ERSATZ FÜR KONDENSMILCH
50 Ltr. Milch
    -- (1)
50 Ltr. Milch
    -- (2)
300 Gramm  Zucker
1 Essl. Stärkemehl
1 Pack. Backpulver
 

Zubereitung

Kondensmilch, Maracuja-Saft und Kokosmilch mit dem Handrührer vermengen. Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und vorsichtig unterziehen. Die in heißem Wasser aufgelöste, wieder leicht abgekühlte Gelatine nach und nach unter ständigem Rühren in die Creme einlaufen und im Kühlschrank erkalten laßen.
 
Gut gekühlt servieren.
 
Infos:
 
(*) Ersatz für gezuckerte Kondensmilch: Milch (1) mit Zucker ca. 10 Minuten kochen. Milch (2) mit Stärkemehl und Backpulver vermischen und der heißen Milch zugeben. Unter ständigem Rühren die Milch so lange weiterkochen, bis sie gelblich und eingedickt ist.
 
(**) Maracuja, Paßionsfrucht: kürbisähnliche Frucht einer lilienartigen Kletterpflanze, die zur Gattung der Paßionsblumengewächse gehört. Die Früchte haben eine glatte, gelbliche oder rotbraungesprenkelte Schale, die im reifen Zustand runzlig außieht, und sind von der Grösse einer kleinen Orange. Das große Kerngehäuse enthält ein bis zwei Eßlöffel kleiner schwarzer Kerne, die von einer säürlichen, geleeartigen Schicht umgeben sind. Der aromatisch-fruchtige Maracuja-Saft wird gewonnen, indem man das Kerngehäuse mit einem Löffel außchabt und diese Masse mit ein wenig Zucker und Wasser kräftig mit der Gabel oder im Mixer schlägt, damit sich die Kerne von der sie umhüllenden Geleeschicht trennen. Anschließend gießt man die Flüssigkeit durch ein Sieb, da die Kerne nicht eßbar sind. Die Früchte sind reich an natürlicher Fruchtsäure und den Vitaminen A und C.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Nach: Möma Parente Augel
Erfaßt von Rene Gagnaux

Vorheriges Rezept (1109) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1111)