Rezeptsammlung Exotisch - Rezept-Nr. 647

Vorheriges Rezept (646) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (648)

Grittibänzen

( 1 Rezept(* )

Kategorien

Zutaten

1 kg  Mehl
42 Gramm  Frischhefe
1 Essl. Zucker
100 Gramm  Butter
500 ml  Milch
100 ml  Rahm
1   Ei
1 Essl. Salz

   ZUM FERTIGSTELLEN
    Rosinen
    Mandeln
    Haselnusse, usw.
1   Eigelb
1 Essl. Rahm
 

Zubereitung

(*) Ergibt 4 grosse oder 8 kleine Grittibänzen
 
Das Mehl in eine Schüssel sieben und in der Mitte eine Vertiefung bilden. Die Hefe mit dem Zucker flüssigrühren und in die Mehlmulde giessen. Mit etwas Mehl in der Schüssel zu einem dicken Teiglein rühren und dieses mit Mehl überstäuben. 10 -- 15 Minuten aufgehen lassen.
 
In einem Pfannchen die Butter schmelzen. Von der Herdplatte ziehen, die Milch, den Rahm und das Ei dazurühren. Zum Mehl geben. Das Salz darüberstreuen. Alles mit einer Kelle gut mischen, dann von Hand wahrend 10 Minuten zu einem weichen, geschmeidigen Teig kneten. In der Schüssel zugedeckt an einem warmen Ort wahrend etwa 60 Minuten aufgehen lassen.
 
Den Teig nochmals kurz durchkneten. In Portionen teilen.
 
Jedes Teigstück zu einem langlichen Oval formen. Unten in der Mitte des Ovals mit einem scharfen Messer einen Einschnitt für die Beine, seitlich je zwei Schnitte für die Arme machen. Die Arme in die Länge ziehen und die Beine ausformen. Den Kopfteil zu einer Kugel formen beziehungsweise den Teig hinter den Kopf ziehen. Den Grittibänz nach Belieben verzieren: Zum Beispiel Haare einschneiden, Arme in beliebiger Stellung formen, Hosen mit einer Schere einschneiden usw. Man kann auch aus Teig Verzierungen anbringen, wie z.B. Krawatte, Masche, Gürtel usw. Mit Rosinen, Mandeln, Haselnüssen usw. Augen, Mund und weitere Verzierungen anbringen; diese unbedingt gut und tief eindrücken, sonst fallen sie während des Backens ab.
 
Die Grittibänzen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mindestens 20 Minuten kalt stellen, damit die Form beim Backen gut erhalten bleibt.
 
Eigelb und Rahm verrühren und die Grittibänzen damit bestreichen. Auf der zweituntersten Rille im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen je nach Form und Grosse wahrend 25 -- 35 Minuten backen.
 
,AT Rene Gagnaux ,D 23.11.2002 ,NI ** ,NO Gepostet von: Rene Gagnaux ,NO EMail: r.gagnaux@ch.inter.net
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Annemarie Wildeisen
Meyers Modeblatt 48/99
Vermittelt von R.Gagnaux

Vorheriges Rezept (646) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (648)