Rezeptsammlung Exotisch - Rezept-Nr. 695

Vorheriges Rezept (694) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (696)

Hecht mit Weissweinsauce nach Flüler Art (Uri)

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1,2 kg  Hecht
    ; Salz
    ; Pfeffer
    Milch
    Mehl
    Butter
    -- zum Braten

   SAUCE
4 Essl. Zwiebeln
    -- feingehackt
1 Essl. Mehl
1   Zitrone
20 Ltr. Weisswein
50 Gramm  Butter
    Zitronensaft
    Schnittlauch
    Petersilie
 

Zubereitung

Vom Hecht fingerdicke Tranchen schneiden, mit Salz und wenig Pfeffer würzen, in Milch und Mehl wenden und in Butter langsam schön braun braten. Diese Hechtstücke werden in einer Platte vorsichtig nebeneinandergeschichtet und im Ofen warmgestellt.
 
Das Bratfett schüttet man fast vollständig ab, gibt dann die Butter und die sehr fein geschnittenen Zwiebeln hinzu, dünstet sie glasig und bestreut sie mit wenig Mehl. Nun werden die Zwiebeln mit dem Weisswein abgelöscht und die Sauce wird so lange eingekocht, bis sie sämig ist. Bevor man den feingeschnittenen Schnittlauch und den Petersilie dazugibt, wird die Sauce mit Zitronensaft und Salz abgeschmeckt. Jetzt nimmt man die Hechttranchen aus dem Ofen, giesst die Sauce darüber und serviert sie mit Salzkartoffeln.
 
Bemerkung: nicht nur die Hechte eignen sich für dieses Gericht nach Flüler Art. Im Urnersee werden auch Albeli, Balchen, Seeforellen, Egli und Röteli gefangen, die sehr gut nach Flüler Art zubereitet werden können.
 
,AT Rene
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Nach: Emil Stadler
Das Kochbuch aus Uri
ISBN 3-88117-445-1
Erfasst von Rene Gagnaux

Vorheriges Rezept (694) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (696)