Rezeptsammlung Exotisch - Rezept-Nr. 918

Vorheriges Rezept (917) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (919)

Lamm Arabisch

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   MARINADE
4 Essl. Rapsöl, Salz
1 Essl. Zimtpulver
1 Teel. Nelkenpulver
1 Essl. Schwarzer Pfeffer, grob
    -- gehackt
1 Prise  Muskatnuss, frisch gerieben
1 Prise  Safranfäden

   AUSSERDEM
1 kg  Lammkeule
2   Zwiebeln, mittelgross
    Salz
100 Gramm  Sultaninen
3-5 Essl. Heller Bluetenhonig

   ZUM BESTREUEN
3 Essl. Mandelblättchen
1 Essl. Rapsöl
 

Zubereitung

1. Rapsöl und Gewürze verrühren. Lammkeule von Sehnen und Häutchen befreien, jedoch etwas vom Fett daran lassen. Fleisch rundherum mit Marinade bepinseln. Keule in eine Schüssel legen, abdecken und im Kühlschrank über Nacht marinieren.
 
2. Backofen auf 230 GradC vorheizen. Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Keule salzen, zusammen mit den Zwiebeln in einen Bräter legen, in den vorgeheizten Ofen schieben und 30 Min.braten.
 
3. Inzwischen Honig leicht erwärmen. Sultaninen mit heissem Wasser kurz übergiessen, wieder abtropfen lassen und zum Fleisch geben. Fleisch mit dem Honig beträufeln. Gartemperatur auf 175 GradC senken, Keule wieder in den Ofen schieben und ca. weitere 30 Min.braten.
 
4. Fleisch aus dem Bräter nehmen, mit Alufolie abdecken, ruhen lassen. Wenn nötig, etwas Wasser zu den Zwiebeln und den Sultaninen geben und alles zusammen auf der Herdplatte zu einer sämigen Sauce verkochen. Sauce noch einmal abschmecken.
 
5. In der Zwischenzeit Fleisch in Scheiben schneiden. Mandelblättchen im Öl knusprig braun braten.
 
6. Fleisch auf einer Platte anrichten, mit Sauce überziehen und mit Mandelblättchen bestreuen. Dazu passt ein frischer grüner Salat und Brot oder Nudeln.
 
http://www.3sat.de/3satframe.php3?url=http://www.3sat.de/geniessen/r ezepte/21597/index.html
 
,AT Christina Philipp ,D 07.08.2001 ,NI ** ,NO Gepostet von:
 
Christina Philipp ,NO EMail: chrphilipp@web.de
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Geniessen auf gut
deutsch,
Lammkeule,
3sat 07.08.2001;
Rezept von Hildegard
Goller
Erfasst von Christina
Phil

Vorheriges Rezept (917) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (919)